Gastbeitrag: Karpfenangeln am Kanal (von T.B.)

 

Lange nichts mehr geschrieben… deshalb mal ein Gastbeitrag von tom’s Blog 😉 http://canalegrande.blogspot.de/

 

Karpfenangeln am Kanal

Monotonie? Nein!

 

Kanäle stellen sich oft als gerade, betonierte, strukturlose Wasserstraßen dar. Doch der Schein trübt oftmals. Als Badewanne verschrien, konnte ich ganz andere Erkenntnisse sammeln, die einem die Angelei doch erleichtern sollen.

Die oft monotone Sicht auf den Kanal entpuppt sich unter Wasser des öfteren vielfältiger als es den Anschein hat.
Nach vielen langen Gesprächen am Wasser über die Möglichkeiten die Struktur der „Badewanne“ genauer zu betrachten, schickte mir 2011 ganz unerwartet ein guter Spezl die ersten Screenshots einer Gewässerkarte des Kanalabschnitts. Mithilfe des Echolots und der geeigneten Software erstellte er durch zeitintensives Abfahren des Wassers Tiefen- und Härtekarten eines Kanalstücks.

Man konnte nicht mehr von Monotonie sprechen – Sandbänke, Muschelfelder, Schlammlöcher, flach abfallende Kanten – Einblicke, die durch Ablaufen mit der Spinn- bzw. Lotrute nie in diesem Maß ersichtlich wären. Merce Michi!

Sein Engagement wurde durchaus belohnt und ich freu mich schon auf ne gemeinsame Session im Herbst.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.